Vitalfelddiagnose und –therapie und einige ihrer Grundprinzipien

„In der Medizin ist der Begriff der Energie nur im Zusammenhang mit der Energiegewinnung durch die Mitochondrien üblich. Die Wirkung elektromagnetischer Felder ist zwar grundsätzlich bekannt, wird aber wenig beachtet und noch weniger therapeutisch genutzt..... die konsequente diagnostische und therapeutische Nutzung elektromagnetischer Felder birgt ein großes Potenzial  für die Zukunft moderner Medizin. Das grösste Hindernis stellt das in der etablierten Medizin noch verankerte Vorurteil dar, dass schon allein die Beschäftigung mit diesen Verfahren nicht wissenschaftlich sei....“

Dr. rer.nat. Siegfried Kiontke, Handbuch der Vitalfeld Therapie, 2011

 

Über zwei Elektroden an den Innenknöcheln wird in acht Minuten aufgrund von sehr individuellen Reaktionsmustern des Organismus auf schwache Reize erkannt, ob und in welcher Weise Funktionskreise des Körpers vom Gesunden abweichen. Sehr präzise, detailliert und in der  richtigen, dem Organismus zumutbaren Weise erfolgt die Therapie einerseits wiederum physikalisch über Impulse und Frequenzen,  aber auch biochemisch unterstützt überall dort, wo es an Substraten mangelt. Symptome sind nur die sicht- und/oder spürbaren Auswirkungen einer zu Grunde liegenden veränderten Dynamik in einem System, in dem alles mit allem in Verbindung steht und voneinander „weiß“. Symptome sind Wegweiser zu einer tiefer liegenden Irritation, wenn diese erkannt und behandelt wird, erübrigen sie sich und verschwinden von selber – was man Gesunden nennt. 

Dr. med. Uta Santos-König
Individualisierte Allgemeinmedizin und Psychotherapie

Praxiszeiten: 

täglich (außer an Dienstagen)

von 9 Uhr bis 18 Uhr

 

Terminvereinbarung: 

+43 1 40 666 00

office@gz-am-hamerlingpark.at
 

Gesundheitszentrum am Hamerlingpark

Krotenthallergasse 3-5/1

1080 Wien

Gesundheitszentrum am Hamerlingpark